Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Borker CDU beschäftigt sich mit der Situation im Ortskern

Mit den aktuellen Planungen für den Borker Ortskern und die zur Zeit unbefriedigende Situation beschäftigte sich die Borker CDU in ihrer Vorstandssitzung am 13.11.2019.
Das Ziel die Menschen in den Ortskern zu holen, Leerstände zu vermeiden und den Ort attraktiver zu machen scheint in weite Ferne gerückt zu sein.
Die Planungen im Bereich Kirchplatz kommen wegen der ungeklärten Eigentumsverhältnisse (der Stadt gehören immer noch nicht alle zur Überplanung notwendigen Grundstücke) nicht vorran und die Situation zwischen dem "ehemaligen Schleckerladen" und der umgebauten Gaststätte Alt-Bork ist zur Zeit schlichtweg chaotisch.
"Der jetzige Zustand ist", so der CDU-Ortsunionsvorsitzende Herbert Krusel, "nicht akzeptabel. Die CDU wird sich daher über die Fraktion an die Verwaltung wenden. Wir brauchen konkrete Aussagen zu den Planungen und deren Umsetzung."

Eintrag vom: 02.12.2019