OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Borker Ortskern verändert sich

Borker Ortskern verändert sich

Bürger wollen beteiligt werden
Beim ersten  Termin „CDU vor Ort“ in 2014  der  Borker CDU konnte der Vorsitzende Franz-Josef Rabuch auch zahlreiche Borker Bürgerinnen und Bürger an der Ecke Hauptstr/Waltroper Str. begrüßen. Nach dem Abriss der ersten Gebäude in diesem Bereich informierte Egon Schmidt als Mitglied im Planungsausschuss im Rat der Stadt Selm über den aktuellen Stand und eventueller Veränderungen in der Borker Ortsmitte. Zum Abriss mehrerer Gebäude gab es zwar kritische Stimmen, aber auch Verständnis, wenn die Gebäude vom baulichen Zustand nicht mehr zu halten seien. An die Adresse der CDU-Politiker und hier besonders auch an die anwesenden Ratskandidaten, kam die klare Forderung. Achten sie darauf, dass bei Ersatzbebauung der Ortskern sein Gesicht behält und nicht nur große Wohngebäude entstehen. Wir brauchen an der Hauptstraße auch die Möglichkeit der Ansiedlung kleinerer Geschäfte! Raubuch versprach bei allen weitern Planungen die Bürger rechtzeitig zu informieren und so die Meinung vor den Beschlüssen des Rates zu hören. Die Ratskandidaten machten deutlich, dass sie sich über jede Anregung freuen würden. So wollen sie auch im Wahlkampf und nach der Wahl für jeden ansprechbar sein. Zu Gesprächen mit  Vereinen und Gruppierungen aber auch zu Einzelgesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern kämen sie gerne. Der direkte Kontakt mit den Bürgern um eine ortsnahe Politik zu machen, soll auch der Schwerpunkt des Wahlkampfes in Bork sein, wurde in der anschließen Vorstandssitzung zur Vorbereitung auf den Kommunalwahlkampf beschlossen.

Eintrag vom: 05.02.2014