OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Aktuelles

In der Selmer Stadtentwicklung ist viel in Bewegung

In der Selmer Stadtentwicklung ist viel in Bewegung

Das erfuhr die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen beim Besuch des Selmer Stadtfestes am 14.6. Sie zeigte sich von der gelungenen Mischung (Bummeln / Reden / Werben / Einkaufen verbunden mit einem tollen Musik-Mix für jung und älter) begeistert. Sylvia Jörrißen nutzte den Gang über die - wegen des Stadtfestes  - gesperrte Kreisstraße um sich vom CDU-Ortsunionsvorsitzenden Michael Merten und weiteren Parteifreunden die Pläne zum Umbau der Kreisstraße erläutern zu lassen.
2016 geht es endlich los. Unmittelbar nach Freigabe der Umgehungsstraße (Herbst 2015) soll mit dem Umbau von "Alte Zechenbahn" bis Eisdiele/An-Hotel begonnen werden. Merten verwies in seinen Erläuterungen auf die jahrelangen Bemühungen der Selmer CDU zur Umsetzung dieses Projektes. Für Straßenbauinvestitionen sind ca 1,4, Mio vorgesehen. Hinzu kommen ca 1,2, Mio für die Kanalsanier-ung. Zwei Kreisverkehre sollen die Kreuzungsbereiche Landsberger Str./Beifanger Weg und Alte Zechenbahn/Aldi verkehrssicherer machen und zur städtebaulichen Verbesserung des Umfeldes beitragen. Die Ampel an der Buddenberstraße soll entfallen und diese wird dann zur untergeordneten Straße. Jörrißen und Merten waren sich einig, dass dieser Umbau zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung der Einkaufsattraktivität in Selm dringend erforderlich ist. Jörrißen:"Die Verbesserung der Rahmenbedingungen an der Kreisstraße sind ein wichtiger Schritt um Leerstände zu verhindern und Investitonen anzuregen. Selm ist damit auf einem guten Weg"

Eintrag vom: 17.06.2015