Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Parteien fehlt Nachwuchs

Parteien fehlt Nachwuchs

Zahlen gehen nach unten / Verstärkung schwer zu mobilisieren
SELM. Ist es Politikverdrossenheit oder fehlt der Zugang zu jungen Menschen? Die Meinungen zu diesem Thema gehen bei den Parteien in Selm auseinander. Eines jedoch haben CDU, SPD und FDP gemeinsam. Ihnen fehlt der Nachwuchs.

Vor allem die beiden großen in der Stadt, SPD und CDU, haben in den vergangenen Jahren Mitglieder eingebüßt. Beide rutschten unter 300. Das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt um die 60 Jahre. Was fehlt, sind junge Selmer, die sich politisch engagieren wollen. „Die Problematik ist, dass der Altersdurchschnitt relativ hoch ist“, sagt der SPDVorsitzender Stefan Kühnhenrich. Der Selmer Ortsverband habe in den vergangenen fünf Jahren 32 Mitglieder verloren.

Neue Medien

Der Altersschnitt liege bei Ende 50. Aber die SPD habe auch gewonnen: in Bork kamen seit 2009 rund 20 junge Mitglieder dazu. Daran, dass noch mehr kommen, will die Selmer SPD jetzt aktiv arbeiten. Ihr Rezept: neue Medien. Oft gelte in der politischen Arbeit noch die alte Methode, nämlich darauf zu warten, dass jemand kommt, meint Kühnhenrich. Über das Internet wollen die Selmer Genossen bald noch aktiver potenzielle neue Mitglieder ansprechen. Eine neue Homepage soll her, Internetportale wie Twitter und Facebook sollen stärker genutzt werden. An Politikverdrossenheit glaubt Kühnhenrich nicht. Klaus Brzezinski, stellvertretender Vorsitzender der Selmer FDP, dagegen schon. Auch seine Partei bemüht sich um Zuwachs. „Wir haben sämtliche Sachen probiert, Stammtisch, Kummerkasten“, erklärt er. „Der Nachwuchs macht uns arge Sorgen.“ Kein Rezept Neue Medien spielen in der Selmer FDP bisher keine große Rolle, auch wegen des Altersschnitts, der bei etwa 60 Jahren liege. 15 Mitglieder hat der Ortsverband aktuell. Die CDU in Selm verlor in den vergangenen Jahren 32 Parteimitglieder. Im Schnitt sind ihre Mitglieder 63 Jahre alt. Allein im vergangenen  Jahr starben vier Mitglieder, so die Zahlen des Kreisverbandes Unna. Neben vier Eintritten gab es 2011 auch vier Austritte.
Angela Wiese

Quelle: RuhrNachrichten

Eintrag vom: 09.01.2012