OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Aktuelles

„Ein bisschen Lektüre zum Einarbeiten“

„Ein bisschen Lektüre zum Einarbeiten“

Marco Morten Pufke stellt sich bei Selmer CDU vor

Bork – Bei schönstem Wetter kamen am Sonntagmittag mehr als 30 Selmer CDUler zum politischen Frühshoppen in der Gaststätte Klähr auf Netteberge zusammen. Stadtverbandsvorsitzender Michael Zolda freute sich unter anderem Marco Morten Pufke begrüßen zu können, der am 15. Juni auf der Kreisvertreterversammlung zum Landtagskandidaten für die Städe Selm, Werne und Lünen aufgestellt wird.
Der gebürtige Bergkamener nutzte die Chance sich bei den Selmern vorzustellen. So erzählte Pufke, dass er schon in jungen Jahren begonnen hat sich politisch zu engagieren. Neben seinem Jurastudium zog er 1999 in den Bergkamener Stadtrat ein, arbeitet seit mehreren Jahren für den Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe und übernahm in 2013 dessen Amt als Kreisvorsitzender der CDU.
Im Laufe der Jahre verlagerte sich sein Lebensmittelpunkt immer weiter nach Werne, wo er heute mit seiner Freundin wohnt. Trotz seiner überregionalen Vernetzung durch etliche Mitgliedschaften in Verbänden wie dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) musste der Mittvierziger zugeben, dass er sich bisher noch nicht in allen Ecken von Selm auskennt. Um das zu ändern wurde ihm im Namen der Selmer CDU das Buch „Menschen in Selm, Bork und Cappenberg“ überreicht, welches er verspricht im Sommer zu lesen.
Bei Würstchen, Kartoffelsalat und vielen Gesprächen klang die Veranstaltung langsam aus. Marco Morten Pufke freut sich bereits am 19. Juni wieder in Selm auf dem Stadtfest unterwegs sein zu dürfen.

Von Annabell Vagedes

Eintrag vom: 06.06.2016