Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Sylvia Jörrißen kommentiert

Sylvia Jörrißen kommentiert

Für Sylvia Jörrißen (Foto), CDU-Bundestagsabgeordnete und Kandidatin für die Wahlen im nächsten Jahr, ist es wichtig, Politik nicht nur für die Menschen, sondern mit den Menschen zu machen. Jörrißen: „Es ist ganz wichtig, den Menschen zu zeigen, dass wir ihre Ängste und Sorgen ernst nehmen. Zu sagen ‚Wir schaffen das‘ allein reicht nicht. Wir müssen sagen, wie wir das schaffen.“ Sie sei überzeugt, dass man es schaffe, aber nur, wenn man die Menschen auf diesem Weg mitnehme. „Das funktioniert nicht, wenn unsere Schwesterpartei immer nur Giftpfeile in Richtung unserer Kanzlerin schießt“, so Jörrißen. Nicht die Kanzlerin sei am Erstarken der AfD Schuld, sondern Horst Seehofer. Jörrißen: „Wir haben vieles in der Flüchtlingspolitik auf den Weg gebracht. Wir müssen den Menschen, die Angst um ihr Leben haben, Schutz und Hilfe gewähren. Dies ist mein Verständnis als Christin. Da kann es auch keine Höchstgrenze geben.“ HTW

Bildquelle RuhrNachrichten

Eintrag vom: 15.09.2016