OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Aktuelles

CDU stellt Prüfungsantrag für Freiflächensolaranlage in Selm

Nach Ansicht des Regionalverbandes Ruhrgebiet(RVR) verfügt das Ruhrgebiet mit seinen Randbereichen über ein großes Potenzial für die Nutzung von Sonnenenergie. Neben Dachflächen sind, so der RVR, erstrangig Brach- und ehemalige Haldenbereiche zu prüfen. Für die nächste Sitzung des Rates hat die CDU-Fraktion durch Ihren Vorsitzenden, Dieter Kleinwächter den Antrag gestellt, dass die Verwaltung  gebeten wird, gemeinsam mit den Stadtwerken zu untersuchen, ob es im Selmer Stadtgebiet Flächen gibt ( z.B. Halde  Luisenstr./an der geplanten Umgehung K44n) auf denen eine Freiflächensolaranlage  errichtet werden kann. Auswirkungen auf Pflanzen und Tierwelt sind dabei zu beachten. "Aufgrund der Tatsache das die Selmer Stadtwerke beabsichtigen in Zukunft auch Strom zu vermarkten, ist es sicher angezeigt zu prüfen, welche Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien vor Ort vorhanden sind", so Dieter Kleinwächter. Bei der Prüfung der Möglichkeiten sollte auch über eine Beteiligung der Selmer Bürger im Rahmen einer Bürgersolaranlage nachgedacht werden.

Eintrag vom: 30.07.2012