OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Aktuelles

Stellungnahme zum Artikel in den RN

Zum Artikel in den RN  "Umgestaltung ist nicht problemlos/Konzept für Willy-Brandt-Platz" vom 11.8.2012 nimmt der planungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Hans-Hermann Gosch, wie folgt Stellung:
 
Die Forderung nach einer Neuordnung bzw Umgestaltung des  Willy-Brandt-Platzes vor dem Bürgerhaus ist nicht neu. Schon 2006 wurde auf Antrag der CDU (einstimmiger Beschluss am 7.9.2006) die Verwaltung aufgefordert tätig zu werden. 2007 legte die Verwaltung (durch SBS) erste Überlegungen vor. Diese konnten, mangels Gelder, nicht umgesetzt werden. Wegen des Umbaus des Edeka-Marktes wurden die Ideen vorerst zurückgestellt.
Direkt nach Fertigstellung des Marktes und der Herstellung der neuen Parkplätze beantragte die CDU (Juli 2011)  die Chance zur Attraktivitätssteigerung und Belebung des Einkaufsbereiches zu nutzen. Der Bürgermeister sagte dies für 2012 zu.
"Im Vertrauen auf diese Aussage", so Gosch," geht die CDU davon aus, dass in der nächsten Sitzung des zuständigen Ausschusses Vorschläge vorgelegt werden ." Eine Beteiligung der Anlieger und Betroffenen ist, nach Ansicht der CDU, unbedingt erforderlich.

Eintrag vom: 13.08.2012