Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Menschen mit Behinderung- mitten drin oder außen vor

Das gemeinsame Lernen von behinderten und nichbehinderten Kindern (Inklusion) soll ab dem Schuljahr 2014/15 schrittweise umgesetzt werden. Bekannterweise hat das Land NRW die Umsetzung der Inklusion, beginnend mit den Klassen 1-5, geplant. Mit der Frage, welche Schritte auch in Selm nötig bzw. möglich sind, befaßte sich der CDU-Stadtverband, unter Leitung von Michael Zolda, in seiner  Sitzung am 21.1.. Die Diskussion zeigte, dass noch viele offene Fragen zu klären sind und das Theorie und Praxis noch weit auseinander klaffen. Es gibt zu wenig ausgebildete Lehrer, die Frage der Kostenübernahme ist nicht geklärt und ist es überhaupt möglich alle Kinder, unabhängig von der Behinderung, in eine Regelschule zu integrieren? Fragen über Fragen die der Klärung bedürfen. Mit dem Vortrag von Hubert Hüppe, MdB und Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, am 1.2./19.00 Uhr, bei Suer, zum Thema: Menschen mit Behinderung- mitten drin oder außen vor-, möchte die Selmer CDU das Thema Inklusion (gemeinsames lernen von Behinderten und Nichtbehinderten) auf eine breite Diskussionsbasis stellen. Im Frühjahr wird sich der Arbeitskreis Schule der CDU-Kreistagsfraktion, unter Leitung von Jörg-Uwe Ebner, mit dem Thema Inklusion befassen. Dabei wird die Zukunft der Förderschulen im Kreis Unna (in Selm wäre die Pestalozzischule betroffen) eine besondere Rolle spielen. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme und Berichterstellung von der Veranstaltung ein. Veranstaltung am Freitag,den 1.2.13/19.00 Uhr bei Suer, Ludgeristr..     
Traditionelles Grünkohlessen der CDU Selm Anmeldung unter Tel.02592/5802 oder E-Mail: info@cdu-selm.de

Eintrag vom: 24.01.2013