OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

Bundestagsabgeordneter Hubert Hüppe: Drei Plätze vor

Bundestagsabgeordneter Hubert Hüppe: Drei Plätze vor

Kreis Unna. Platz 19 der CDU-Landesreserveliste bedeutet für den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe (Werne) eine um drei Plätze bessere Platzierung als bei der letzten Listenaufstellung der Christdemokraten. Überaus zufrieden zeigen sich daher auch die Delegierten der Union aus dem Kreis Unna mit dem Abschneiden des Behin-dertenbeauftragten der Bundesregierung. Platz 22 reichte für den 56-Jährigen bei der Bun-destagswahl 2009 nicht für den direkten Wiedereinzug in den Bundestag. Erst seit Sommer des vergangenen Jahres gehört Hubert Hüppe wieder dem Parlament an der Spree an. Mit dem neuen Platz 19 honorierten die 236 CDU-Delegierten der Landesvertreterversamm-lung am vergangenen Samstag (16.03.) in Münster auch die gute Arbeit von Hubert Hüppe als Behindertenbeauftragten. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte sich erst kürzlich anlässlich einer Konferenz mit Behindertenverbänden mit lobenden Worten über den heimi-schen Bundestagsabgeordneten. Bei der Abstimmung votierten 226 Mitglieder der Landes-vertreterversammlung für den Kreisvorsitzenden der CDU. Dies entspricht einer Zustim-mungsquote von 97,4 Prozent. Bei der Bundestagswahl im September kandidiert Hubert Hüppe erneut im Wahlkreis Unna I mit den Städten und Gemeinden Schwerte, Fröndenberg, Holzwickede, Unna, Bönen, Ka-men und Bergkamen. Anlässlich seiner Nominierung als Wahlkreiskandidat im Herbst hatte Hubert Hüppe erklärt, dass sein Ziel bei der diesjährigen Bundestagswahl sei, den Wahlkreis diesmal direkt zu holen. Ein durchaus nicht unrealistisches Ziel, denn der Abstand bei den Erststimmen vor den sozialdemokratischen Mitbewerbern schmolz seit seiner Parlamentszu-gehörigkeit im Jahr 1991 auf weniger als 10 Prozent. „Bei der Ausgangslage zum diesjährigen Bundestagswahlkampf könnte es auch im Kreis Unna vielleicht eine Überraschung geben“, zeigt sich der CDU-Kreisverband Unna selbstbewusst. Die Bewerberin für den Wahlkreis Unna II/Hamm mit den Städten Lünen, Werne, Selm und Hamm, die 45-jährige Bezirksbürgermeisterin Sylvia Jörrißen aus Hamm-Heesen, wurde mit 196 Stimmen auf Platz 42 der Landesreserveliste der CDU-NRW gewählt. Als Delegierte aus dem CDU-Kreisverband Unna nahmen an der Landesvertreterversamm-lung in Münster Bürgermeister Heinrich Böckelühr (Schwerte), Landtagsabgeordnete Ina Scharrenbach (Kamen), Bundestagsabgeordneter Hubert Hüppe (Werne), Kreistagsfraktionsvorsitzender Wilhelm Jasperneite (Werne) und Stadtverbandsvorsitzender Marco Morten Pufke (Bergkamen) teil.

 

Bildzeile: Die Delegierten und Kandidaten aus dem Kreis Unna im Gespräch mit dem Spitzenkandidaten der CDU-NRW zur Bundestagswahl, Prof. Dr. Norbert Lammert (2. v.l.), Hubert Hüppe (Mitte) und Sylvia Jörrißen (2. v.r.).

 

Verantwortlich: CDU-Kreisverbandes Unna Pressesprecher: Heinrich Böckelühr, Tel. 0171/5283100 CDU-Kreisgeschäftsstelle Unna, Parkstraße 31, 59425 Unna, Tel.: 02303/13348 FAX: 02303/13365

Eintrag vom: 18.03.2013