Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA)

Stadtverband Selm

Die CDA ist eine Vereinigung innerhalb der Christlich-Demokratischen Union, in der sich die Arbeitnehmer und Gewerkschaftler zusammengeschlossen haben.

Die CDA ist Teil der CDU. Sie vertritt innerhalb der Partei Arbeitnehmerinteressen.

Arbeitsrecht, Mitbestimmung, Tarifautonomie und gerechte soziale Sicherungssysteme sind die Kernanliegen der CDA. Aber sie ist mehr als eine Lobbyorganisation für abhängig Beschäftigte. Auf christlich-sozialer Grundlage hat sie zugleich einen allgemeinpolitischen Anspruch. Gerechtigkeit für Kinder und Familien, für Rentner und für Menschen mit Behinderungen gehören ebenso zu ihren Zielen wie Menschenrechte und menschenwürdige Arbeitsbedingungen weltweit.

Die CDA nimmt Einfluss auf die Willensbildung der CDU – in den Gremien der Partei und im Dialog mit ihren Entscheidungsträgern. Die der CDA angehörenden kommunalen Mandatsträger und Abgeordneten, Amtsträger und Minister wirken an den Entscheidungen der Fraktionen und Parlamente – vom Gemeinderat bis zum Europäischen Parlament -, an der kommunalen Selbstverwaltung, an der Gesetzgebung und am Regierungshandeln mit. In
der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, in der EVP-Fraktion des Europaparlaments und in vielen CDU-Landtagsfraktionen haben sich die christlich-sozial orientierten Abgeordneten dazu zu Arbeitnehmergruppen zusammengeschlossen.

Die CDA ist das politische Netzwerk der Christlich-Sozialen. Je mehr Menschen sich in der CDA engagieren, desto besser lassen sich christlich-soziale Positionen in der CDU und in den Fraktionen, in Parlamenten und Regierungen, in Gewerkschaften und in der Gesellschaft insgesamt durchsetzen. Die Mitglieder sind die Basis der CDA. Jeder Mensch, der die Grundsätze der CDA teilt, kann beitreten. Eine Zugehörigkeit zur CDU ist keine Voraussetzung für eine CDA-Mitgliedschaft. Auch die zeitlich befristete Mitarbeit bei einzelnen Aktionen, in Betriebsgruppen oder Arbeitsgemeinschaften ist in der CDA willkommen. Die CDA bietet die Möglichkeit, auf politische Entscheidungen Einfluss zu nehmen und sich mit Entscheidungsträgern aus Politik, Gewerkschaften und Betrieben auszutauschen und sich zu vernetzen.

Wir freuen uns über alle, die mitmachen – auf ihre Ideen und ihre kritischen
Anregungen, auf ihr Engagement und den gemeinsamen Austausch.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter http://www.cda-bund.de/