Anfrage zu aktuellen Hochwasser-Ereignissen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

nachdem es in den letzten Wochen durch Hochwasser und Überschwemmungen zu dramatischen Ereignissen in mehreren Bundesländern kam, hat sich die CDU-Fraktion mit der Frage befasst, ob und inwiefern die Stadt Selm ebenfalls gefährdet ist und welche Konsequenzen derartige Überschwemmungen für die Stadt selbst sowie die Bürgerinnen und Bürger hätten.

Bereits in dieser Woche kam es im Dorf zu einem erhöhten Regenaufkommen, wodurch viele Keller und Straßen überflutet wurden. Wir bitten daher um schriftliche Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Ist bekannt, welche Bereiche im Stadtgebiet bei großen Niederschlagsmengen besonders gefährdet sind, überflutet zu werden? Wenn ja, welche Bereiche sind das?
  2. Gibt es bei der Stadtverwaltung Konzepte für den Fall, dass es im Stadtgebiet zu massiven Überschwemmungen kommt?
  3. Sind sämtliche städtische Gebäude gegen Elementarschäden (insbesondere Hochwasser) ver- sichert? Wenn nein, wie teuer wäre eine zusätzliche Elementarschadenversicherung?
  4. In welcher Etage sind die zentralen Server der Stadt Selm aufgestellt? Gibt es bei den betreffenden Räumen besondere Schutzvorkehrungen gegen Hochwasser?
  5. Werden digitale Daten nur lokal gespeichert oder gibt es externe Backups?

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Herbert Mengelkamp

Fraktionsvorsitzender

Unser Bundestagskandidat