Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl 2021

Arnd Hilwig gratuliert dem Kanzlerkandidaten von CDU und CSU Ministerpräsident Armin Laschet zu einem „Traumergebnis“ bei seiner Wahl zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl am 26. September 2021. Die CDU Nordrhein-Westfalen wählte Armin Laschet mit 99,1 Prozent auf Platz 1 der Landesliste. Zur Aufstellungsversammlung reisten aus Hamm der frühere Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Maximilian Weißenberg sowie der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagskandidat Arnd Hilwig nach Düsseldorf.

Modernisierungsjahrzehnt oder Experimentierfeld von Grün-Rot-Rot

In einer kämpferischen Rede sagte Kanzlerkandidat Armin Laschet: „Es geht bei dieser Wahl darum, ob die vor uns liegende Zeit ein Modernisierungsjahrzehnt wird oder aber ein Experimentierfeld für Ideologien von Grün-Rot-Rot.“ Deutschland sei ein großartiges Land. Damit dies so bleibe, müsse sich Deutschland bewegen. Nur die CDU bringe die nötige Erfahrung und erneuernde Kraft zur Bewältigung der großen Aufgaben wie den Klimaschutz zusammen: „Nicht mit Verboten, Verzicht und Verlust – sondern mit Impulsen, Innovationen und Ideen.“

Arnd Hilwig wurde mit 229 Ja-Stimmen und einem Zustimmungswert von 99,6 Prozent auf Platz 25 der 75 Kandidatinnen und Kandidaten umfassenden Landesliste der CDU-Nordrhein-Westfalen gewählt. Der 48jährige Volljurist kandidiert zudem im heimischen Bundestagswahlkreis 145 Hamm-Unna II als Direktbewerber der CDU. Neben Hamm zählen die Städte Lünen, Werne und Selm aus dem Landkreis Unna zum Wahlkreis.

„Das Wahlergebnis zeigt eine große Geschlossenheit der nordrhein-westfälischen CDU, die nach den schwierigen Wochen und Monaten nicht selbstverständlich ist. Wir wollen Deutschland auch in Zukunft regieren“, so Hilwig.

Landesliste der CDU Nordrhein-Westfalen zum Download: https://www.cdu-nrw.de/sites/www.neu.cdu-nrw.de/files/downloads/2021-06-05_beschluss_lvv_landesliste_cdu_nrw.pdf

Unser Bundestagskandidat